Markiert: akustisch

008 Kiki Manders

Premiere bei Life On Tape: Zum ersten Mal ist eine Musikerin zu Gast, die nichts weiter als ihre Stimme mitbringt. Und viel mehr braucht Kiki Manders auch nicht: Unser Case wird zur Cajon umfunktioniert und eine Schale mit Wasser sorgt für atmosphärische Klänge, dazu improvisiert sie mit ihrer Stimme und intoniert wunderschöne Jazz-Klassiker. Im Interview geht sie unter anderem ausführlich auf ihre musikalischen Vorbilder ein und warum sie Berlin den Vorzug gegenüber London und Paris gegeben hat. Absolut hörenswert!

Matze von den Ohrbooten

007 Mathias Jechlitschka

Matze hat nach eigenen Angaben rund 100 Songs auf deutsch, englisch, spanisch und ungarisch drauf. Um die Podcastfolge nicht zu sprengen, hat uns der Sänger und Gitarrist der Ohrbooten neun fast vergessene, Alt-Berliner Lieder mitgebracht, die er für uns live im Studio spielt.

006 Felix Manyé

Felix Manyé macht nicht einfach nur Straßenmusik. Er gibt Straßenkonzerte. Im Interview mit Kata erzählt er von seinen Musikerfahrungen in Berlin, wie er praktisch vor Angela Merkels Fenster gespielt hat und wie er Kitsch mit Feuer anreichert. Seine oft perkussiv gespielten Songs leben von der Improvisation und bewegen sich stilistisch im Bereich Jazz, Tango und Ethno. Wir freuen uns, Euch fünf davon präsentieren zu dürfen.

004 Liv Summer

Ihre wunderschönen Songs transportieren uns an einen anderen Ort. Livs Lieder erzählen von dem Gefühl unterwegs zu sein, fern der Heimat. Und im Interview verrät uns Liv, welchen Preis sie dafür zahlt und was „zu Hause sein“ für sie eigentlich bedeutet.

003 Jaake

Seine Songs sind Ich-Botschaften, persönlich und authentisch. Fünf feine Stücke präsentiert uns Singer-Songwriter Jaake in dieser Folge von Life On Tape. Und im intensiven Interview mit Kata taucht er ganz tief ein in seinen Ansatz beim Songwriting, reflektiert über sein Verständnis über die Aufgabe als Musiker und von Musik im Allgemeinen.

001 Jan Beierle

Unsere erste Folge von Life On Tape! Wir freuen uns über Studiogast Jan Beierle. Er erzählt über den Kampf als Straßenmusiker, über sein Lieblingsinstrument die Gitarre und seine bevorzugte Spielweise, über die Kunst des Songwriting, über den Konflikt zwischen Geldverdienen und der Selbstverwirklichung als kreativer Musiker und vieles mehr. Seine Lieder handeln von Liebe, dem Zustand unserer Gesellschaft, Berlin…. Er spielt uns einige seiner Songs vor und spricht mit uns darüber!